5G Bauen

Automatisierte und autonome Baustellen sind Zukunftsvisionen, die in diesem Teilprojekt Gestalt annehmen und vernetzte Baumaschinen in den kommenden Jahren Realität werden lassen.

5G Fliegen

Hochzuverlässig, Sicher und Echtzeitfähig – Unter diesen Aspekten erfolgt die Erprobung teleoperierter, sowie automatisierter und kooperativer Drohnenflüge auf Testarealen in der Lausitz.

5G Fahren

Mit einer besonders leistungsfähigen 5G-Infrastruktur und Edge-Cloud werden im Testfeld eine Reihe von teil- und vollautomatisierten Fahrstrategien für eine Vielzahl an Verkehrssituationen im ländlichen und urbanen Bereich testet.

5G BAUEN

Eine mobile, für Baustellen optimierte 5G-Infrastruktur ermöglicht es, die Baustelle kontinuierlich mit einem echtzeit- und leistungsfähigen Mobilfunknetz zu versorgen und die sichere Bedienung und Koordination der Baumaschinen im Betrieb zu gewährleisten. Ziel ist es, die Bedienung und Überwachung auch aus Entfernungen von mehreren hundert Kilometern zu realisieren. Die dafür notwendige netzseitige Infrastruktur muss sich der dynamischen Entwicklung der Baustelle, speziell im Hochbau, anpassen. Drohnen werden unterstützend zur Erweiterung des Mobilfunknetzes, gleichzeitig aber auch zur Überwachung des Baufortschritts eingesetzt. Die dabei gewonnen Erkenntnisse sollen einen Beitrag zur Optimierung des Netzes im jeweiligen Bauabschnitt leisten und das Design einer dynamischen, automatisierten Optimierung der Vernetzung unterstützen.

5G FLIEGEN

Das Einsatzgebiet für Drohnenflüge erstreckt sich über ein weites Anwendungsspektrum. Dabei können unbemannte Einsätze u. a. dazu beitragen, dass Polizei und Rettungskräfte schneller am Unglücksort eintreffen und reagieren können. Des Weiteren dient das Testareal des Forschungsfeldes Lausitz dazu, kooperative Flugschwärme näher zu erforschen und damit z. B. einen Mehrwert für Baustellen zu schaffen. Ein anschauliches Beispiel sind miteinander vernetzte Schwerlast-Drohnen, die – gemeinsam agierend – ein schweres Bauteil auch unter widrigen Witterungseinflüssen transportieren. Aber auch die Zukunftsvision bemannter Flugtaxis soll erprobt und untersucht werden. Diese Visionen sollen eine neue Art und Weise des Miteinanders von Mensch und Technik verdeutlichen.

5G FAHREN

Die Forschung in diesem Teilprojekt untersucht unterschiedlichste Fahrszenarien im Bereich des vernetzten Fahrens. Dabei wird insbesondere erprobt, wie automatisierte Fahrkonzepte gestaltet werden müssen, wenn die Steuerung der Fahrzeuge nicht mehr im Fahrzeug selbst, sondern in der Infrastruktur getroffen wird. Das kann z. B. sinnvoll oder technisch notwendig sein, wenn Fahrsituationen so komplex werden, dass die lokale Fahrzeugsensorik keine optimale Entscheidung mehr treffen kann und durch externe Daten unterstützt werden muss. Dieses Vorhaben wird von einer 5G-Edge-Cloud unterstützt, die es ermöglicht, zentrale Informationen des gesamten Fahrzeug-Netzwerks in Echtzeit abzubilden. Fahrzeuge können so besser gesteuert und kooperative Fahrmanöver sicher umgesetzt werden.